Inhalt anspringen

Ein Dankeschön an die Berufspaten

09.10.2020

Ehrenamtliche Helfer trafen sich auf Einladung des Landkreises zur Orgelführung und geselligem Beisammensein

Landkreis Kassel. Mit der Einladung zu einer Orgelführung in der Kasseler Martinskirche bedankte sich die Verantwortlichen des Berufspatenprojekts in Stadt und Landkreis Kassel bei den Ehrenamtlichen für ihre engagierte Arbeit in diesem Jahr.

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie unterstützen die Ehrenamtlichen in aktuell 26 Patenschaften mit viel Einsatz junge Menschen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und helfen dabei, begonnene Ausbildungen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Auch die Trainings von Vorstellungsgesprächen in allgemeinbildenden und beruflichen Schulen wurden mit Beginn des Schuljahres wiederaufgenommen.

Dafür bedankte sich AGiL-Geschäftsführer André Franke sehr herzlich bei den ehrenamtlichen Berufspatinnen und Berufspaten, von denen einige schon seit über zehn Jahren Patenarbeit leisten.

Nach der eindrucksvollen Orgelführung durch Musikdirektor Eckard Manz, bei der die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Orgel aus nächster Nähe bestaunen und die ganze Klangvielfalt live erleben konnten, fand der Nachmittag einen geselligen Abschluss bei Kaffee und Kuchen und angeregten Gesprächen auf der Terrasse des Traditions-Cafés Nenninger am Karlsplatz.

Sie wollen auch Berufspate werden? Kontaktieren Sie uns: Gemeinnützige Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis Kassel mbH (AGiL gGmbH), Brigitte Vogler Koordinatorin Berufspatenprojekt, Tel. 0561-1003-1275, Email:   brigitte-voglerlandkreiskasselde.

Ehrenamtliche Berufspatinnen und Berufspaten unterstützen junge Menschen in „Tandems auf Zeit“ bei der Berufsorientierung, der Suche nach einem Ausbildungsplatz und auch beim Start in die Ausbildung, bei besonderem Unterstützungsbedarf in Ausnahmefällen auch während der Ausbildung. Konkret helfen sie z.B. bei der Berufswahl, beim Schreiben von Bewerbungen und auch bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche. Die Patinnen und Paten sind Fachleute aus unterschiedlichen Berufsfeldern, z.B. dem Handwerk, dem Dienstleistungsbereich, der Gastronomie, dem Sozial- und Gesundheitswesen.

Seit 2010 ist die Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis Kassel (AGiL) Träger des Projektes, das vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration im Rahmen des Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets gefördert wird. In den mittlerweile zehn Jahren seines Bestehens haben sich insgesamt über 80 Freiwillige als Berufspatinnen und Berufspaten im Projekt aktiv beteiligt, insgesamt wurden mehr als 170 Patenschaften verbunden.